0711 66 48 65 04 E-Mail Facebook Instagram Youtube

Brustvergrößerung Stuttgart

In guten Händen beim Spezialisten für Brustvergrößerung in Stuttgart

Kurzinformationen

OP-Dauer 1,0-1,5 Stunden
Betäubung Allgemeinnarkose, Lokalanästhesie
Aufenthalt ambulant/stationär
Schonzeit 7-14 Tage
Sport 4-6 Wochen kein Sport
Besonderheiten 6 Wochen Spezial-BH
Kosten 5.500-6.800 Euro

Brustvergrößerung – ein natürliches Ergebnis

Frau hält 2 Implantate - Brustvergrößerung Stuttgart

Die am häufigsten durchgeführte Schönheitsoperation in unserem Hause in Stuttgart ist die Brustvergrößerung. Sich mit dem eigenen Körper wohlfühlen – ein ganz großer Wunsch vieler Menschen. Die wohlgeformte Brust ist ein Symbol für Weiblichkeit und Sinnlichkeit, sie prägt das Körpergefühl vieler Frauen. Frauen, die sich unwohl mit ihrer Brust fühlen, informieren wir hier über die verschiedenen OP-Methoden und beantworten all ihre Fragen. Dr. Khorram hat als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie über 25 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Brustvergrößerung.

Der Ablauf des Eingriffs in der Übersicht

1. Beratung und Kennenlernen

Die Entscheidung für eine Vergrößerung der Brüste fällt niemand über Nacht. Oft ist es ein Prozess, der über mehrere Monate oder sogar Jahre andauert. Erste Antworten finden Sie in unseren FAQs, sie ersetzen aber nicht das persönliche Gespräch mit unserem Facharzt Dr. Khorram in Stuttgart. Teilen Sie Herrn Dr. Khorram in dem persönlichen Gespräch Ihre Erwartungen und Vorstellungen mit. Wichtig ist uns dabei, unter Berücksichtigung Ihrer Vorstellungen, ein natürlich wirkendes Ergebnis zu erzielen. Durch die große Vielfalt an Implantatformen und Implantatgrößen, können wir nahezu all Ihre persönlichen Wünsche und einen wohlgeformten, zu Ihnen passenden Busen verwirklichen.

2. Untersuchung und Auswahl des Brustimplantats

Nach dem ausführlichen Beratungsgespräch wird Dr. Khorram, Facharzt für ästhetische Chirurgie, Ihre Brust untersuchen und vermessen, um die optimale Operationsmethode für Sie zu ermitteln. Mit Probeimplantaten und einem speziell dafür ausgelegten BH können Sie selbst ausprobieren, welche Art des Implantats, welche Größe und Form für Ihre Wunschbrüste infrage kommt. Am Ende des Beratungsgesprächs bekommen Sie alle Unterlagen mit. Diese beinhalten den Kostenvoranschlag (bei Bedarf bieten wir Ratenzahlungen an), Informationen über das Füllmaterial, Aufklärungsbogen über OP-Dauer sowie mögliche Termine für Ihre Brust-OP.

Welche Formen und Größen gibt es bei der Brustvergrößerung

Die ideale Brust gibt es nicht, denn Schönheit liegt im Auge des Betrachters und muss zum Rest des Körpers passen. Sehr große Brüste passen nicht zu jeder Figur, uns liegt die ästhetische Brustchirurgie am Herzen. Sie müssen sich beim Anblick im Spiegel wohlfühlen. Deswegen haben wir eine große Auswahl an Formen und Größen, aus der Sie entscheiden können, welche Ihnen optisch zusagt.

Einerseits gibt es runde Implantate, die vor allem das Dekolleté stärker betonen, andererseits gibt es tropfenförmige Implantate, die in ihrer Form der natürlichen, weiblichen Brust näherkommen. Die optimale Form für Ihre neue Brust orientiert sich an vielen Faktoren wie z. B. Ihrer Brustbasis, Ihrer Brustwarzenposition und Ihrem Haut-Weichteilmantel. Im persönlichen Beratungsgespräch wird Dr. Khorram mit Ihnen besprechen, welche der Implantatformen in Ihrem individuellen Fall die bessere Wahl darstellt. Neben der reinen Form werden alle Implantate selbstverständlich in unterschiedlichen Größen angeboten. Insbesondere bei der Implantatgröße müssen die Grenzen und Möglichkeiten eingehend besprochen werden.

Beispielsweise kann ein zu großes Implantat eher tastbar werden und Erschlaffungen verursachen. Auch aus medizinischer Sicht sind zu große Implantate nicht ratsam.

Dr. Khorram wird Sie als erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische über mögliche Komplikationen und Haltungsschäden u. ä. bei der Wahl ungeeigneter Implantate aufklären.

Wenn Sie keine weiteren Fragen haben, lassen Sie das Beratungsgespräch zunächst auf sich wirken und schlafen Sie zumindest noch mal eine Nacht darüber. Gerne können Sie uns auch noch mal kontaktieren, wenn Ihnen weitere Fragen einfallen. Wir möchten, dass Sie sich bestens beraten fühlen und Ihr Entschluss für eine Brustoperation gut überlegt ist.

3. Operationsablauf

Bei allen Patientinnen gehören zur Brustvergrößerung- neben dem ausführlichen Beratungsgespräch mit unserem Facharzt für Plastische Chirurgie Dr. Khorram in Stuttgart - eine Blutuntersuchung und ggf. ein EKG zu unserer Operationsvorbereitung.

Am Tag der Brust-Operation werden Sie in unserer Klinik in Stuttgart stationär aufgenommen. Die stationäre Behandlung mit kompetenter Betreuung durch die erfahrenen Ärzte und das liebevolle Pflegeteam der Herzog Karl Klinik in Stuttgart sichern das Operationsergebnis und ermöglichen maximales Wohlbefinden. Uns liegt viel daran, dass Sie an den eventuell unangenehmen, ersten Tagen optimal versorgt sind und sich entspannen können.

Die Operation in der Herzog Karl Klinik in Stuttgart

Alle Eingriffe werden in modernsten Operationssälen vorgenommen. Die Brustvergrößerung findet meist in Vollnarkose statt. Moderne Narkose-Verfahren wirken kurz, präzise und wenig belastend. Dabei ist auch der Ausschluss der Schmerzempfindung während des Eingriffs (Anästhesie) gewährleistet.

Die anatomischen Implantate können entweder unter der Brustdrüse oder unter der Brustmuskulatur eingelegt werden. Als operativer Zugangsweg reicht ein ca. 4–5 cm kleiner Hautschnitt entlang des Brustwarzenvorhofs, in der Achselhöhle oder unauffällig in der Brustumschlagsfalte. Bei allen 3 Zugangswegen kann eine unauffällige feine Narbe erreicht werden.

Die Präparation einer Implantattasche erfolgt in unserer Stuttgarter Klinik mithilfe eines speziellen Glasfaseroptik-Leuchthakens. Bei dieser OP-Technik werden eine optimale Sicht in der Tiefe der Implantathöhle und eine sichere Blutstillung gewährleistet.

Implantatposition bei einer Brustvergrößerung

Dr. med. Khorram, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, kann die Implantate auf oder unter der Muskulatur positionieren. Es besteht auch die Möglichkeit einer Teilpositionierung unter dem Muskel (Dual-Plane-Technik oder Mixed-Loge-Technik). Welche der Techniken bei Ihnen infrage kommt, wird Dr. Khorram im Rahmen der intensiven Beratung erläutern. Prinzipiell ist bei schlankeren Patienten mit dünnen Weichteilverhältnissen eine Implanatpositionierung unter dem Muskel zu bevorzugen. Der Muskel wirkt hier dann wie ein innerer BH. Wir favorisieren die Platzierung des Brustimplantats unter dem Muskel. Hierdurch kann später die Brust weniger erschlaffen, da das Brustimplantat von der Muskulatur zusätzlich gestützt wird. Außerdem ist das Brustimplantat durch die zusätzliche Muskelbedeckung weniger tastbar. In manchen Fällen ist eine Kombination mit einer Straffungsoperation sinnvoll. Variationen bei der Brustvergrößerung werden individuell und eingehend mit jeder Patientin besprochen.

Brustimplantat unter der Drüse - Brustvergrößerung Stuttgart
Implantat unter der Drüse
Brustimplantat unter dem Muskel - Brustvergrößerung Stuttgart
Implantat unter dem Muskel

Verwendung hochwertiger Implantate

Facharzt Dr. Khorram in Stuttgart sind das Wohl und die Zufriedenheit seiner Patientinnen äußerst wichtig, deshalb verwenden wir nur qualitativ hochwertige Brustimplantate. Für die operative Vergrößerung kommen Silikon-Gel-Implantate zum Einsatz. Alternativ können auch Implantate mit Kochsalzfüllung eingesetzt werden. Beide Implantatvarianten gelten als sicher. Eine seltener angewandte Alternative ist die Vergrößerung der Brüste durch Eigenfett, das im Rahmen einer Fettabsaugung entnommen werden kann.

In unserer Klinik in Stuttgart werden nur sichere Implantate von renommierten Herstellern mit umfangreichen Garantieprogrammen verwendet. Bei den modernen hochwertigen Implantaten ist, wenn keine Auffälligkeiten bestehen, ein routinemäßiges Wechseln nicht notwendig.

Defekte Implantate nach einer Brustvergrößerung

Die modernen Implantate sind sehr stabil und robust, sodass ein Defekt äußerst selten vorkommt. Die meisten Hersteller geben zum Teil auch lebenslange Garantie auf ihre Brustimplantate, die wir bei Ihrer Brust-OP verwenden. Dennoch kann ein Defekt nie ausgeschlossen werden. Die klinische und die moderne bildgebende Diagnostik erlaubt eine gute Beurteilung des Brustimplantats und der Brustdrüse. Ist ein Implantat fehlerhaft, empfehlen wir Ihnen einen Wechsel. Auch aus medizinischer Sicht bestehen keine Bedenken gegen eine erneute Implantateinlage durch unseren ästhetischen Chirurgen Dr. Khorram in Stuttgart, um das ästhetische Resultat einer vorherigen Brustoperation wieder herzustellen.

Nach der Operation

Die Nachsorge ist genauso wichtig wie das eingehende, persönliche Beratungsgespräch zwischen Chirurg und Patientin. Der stationäre Aufenthalt in unserer Herzog Karl Klinik beträgt in der Regel ein bis zwei Tage. In dieser Zeit erholen Sie sich von der OP und erhalten von unserem Klinik-Team Hinweise und Utensilien für die Nachsorge zu Hause. Wir stellen Ihnen nach der Brustvergrößerung einen Spezial-BH / Stütz-BH zur Verfügung, den Sie über 6 Wochen zur Formgebung tragen sollten. Dieser dient zur besseren Stütze und Heilung nach der Brustvergrößerung.

Ein auf Schönheitschirurgie spezialisiertes Pflegeteam ermöglicht eine angenehme Betreuung in schönen Ein- oder Zweibettzimmern. Erholen Sie sich in der Herzog Karl Klinik – in einer der schönsten Hanglagen Stuttgarts.

In regelmäßigen Abständen erfolgen durch einen Arzt Kontrolluntersuchungen, um die Heilung zu sichern. Je nach Ihrer beruflichen Belastung können Sie Ihre Tätigkeit nach ca. einer Woche wieder aufnehmen.

Fäden entfernen und Narbenbehandlung

Facharzt Dr. Khorram verwendet nur moderne, auflösbare Fäden. Deshalb entfällt das unangenehme und ggf. schmerzhafte Entfernen der Nähte. Die spezielle, kosmetische, mehrschichtige Nahttechnik garantiert hierbei eine optimale Wundheilung und unauffällige Narben.

Durch unsere langjährige Erfahrung und die gewissenhafte Op Ausführung durch Dr. med. Khorram sind allgemeine Operationsrisiken wie Nachblutungen, Wundheilungsstörungen oder Infektionen sehr unwahrscheinlich. Empfindungsstörungen kommen selten vor und wenn, sind diese nur von vorübergehender Dauer. Nach der Operation müssen Sie mit postoperativen Schmerzen und/oder Schwellungen rechnen, das ist vollkommen normal. Hierzu erhalten Sie von uns abschwellende Medikamente und Schmerzmittel.

Weitere häufige Fragen haben wir unten für Sie zusammengestellt. Sie können auch gerne Infomaterial bei uns anfordern.

An der Herzog Karl Klinik in Stuttgart werden, aufgrund der besonders natürlichen Konsistenz, Implantate mit Silikongelfüllung bevorzugt. Alternativ stehen mit Kochsalz befüllte Implantate zur Verfügung. Die Implantathülle besteht bei allen modernen Implantaten aus äußerst geschmeidigem, stabilem Silikon. Die Vielfalt der Implantatgrößen und Implantatformen (so gibt es z. B. anatomische und runde Implantate) ermöglicht es, fast allen Patientenwünschen gerecht zu werden.

Zur Brustaugmentation können Implantate verschiedener Formtypen zum Einsatz kommen. Einerseits gibt es rundliche Implantate, die vor allem das Dekolleté stärker betonen. Andererseits gibt es tropfenförmige Implantate, die in ihrer Form der natürlichen, weiblichen Brust näher kommen (daher auch "Anatomische Implantate"). Die optimale Form der Implantate orientiert sich an vielen Faktoren wie z. B. der Brustbasis, der Brustwarzenposition und dem Haut-Weichteilmantel. Im persönlichen Beratungsgespräch mit dem Stuttgarter Arzt Herrn Dr. Khorram ist zu klären, welche der Implantatformen im individuellen Einzelfall die bessere Wahl darstellt. Neben der reinen Form werden alle Implantate selbstverständlich in unterschiedlichen Größen angeboten. Insbesondere bei der Implantatgröße müssen die Grenzen und Möglichkeiten eingehend besprochen werden. So kann beispielsweise ein zu großes Implantat eher tastbar werden und Erschlaffungen verursachen. Auch aus medizinischer Sicht sind zu große Implantate nicht ratsam. Facharzt Dr. Khorram wird hierbei auf Komplikationen und mögliche Haltungsschäden u. ä. bei ungeeigneter Implantatwahl eingehen.

Brustimplantate können unterschiedliche Oberflächenbeschaffenheit aufweisen. Zunächst gab es glattwandige Implantate, die sich jedoch über Jahre langsam verlagern, da sie sich durch ihre glatte Struktur frei bewegen können. Daher wurden Implantate mit einer rauen (texturierten) Oberfläche entwickelt, um besser am Gewebe haften zu können. Einige Hersteller verfügen darüber hinaus über Implantate mit sog. mikro- bzw. nanotexturierter Oberfläche. Die Kapselfibroserate ist bei angerauter Oberfläche nachweislich geringer, jedoch fehlen für mikro- und nanotexturierte Implantate Langzeitstudien. Eine sinnvolle Aussage zu Komplikationen lässt sich daher derzeit nicht machen.

Das Europäische Komitee für Qualitätssicherung und Medizinprodukte in der Plastischen Chirurgie (genannt EQUAM) erstellt strenge Richtlinien, nach denen die Hersteller ihre Produkte zahlreichen Tests unterziehen müssen. Dies gewährleistet maximale Sicherheit. Aufgrund der guten Verträglichkeit ist Silikon ein gebräuchliches Material im Alltag und wird auch viel in der Lebensmittel- sowie Kosmetikindustrie verwendet.

Groß angelegte wissenschaftliche Untersuchungen beweisen, dass Silikonimplantate insbesondere kein Krebs oder erhöhtes Risiko einer Immunerkrankung verursachen. Allergien gegen Silikon sind nicht bekannt. Ungünstige Nebenwirkungen auf Schwangerschaften, Stillfähigkeit oder Gesundheit der gestillten Kinder konnten nicht nachgewiesen werden.

Aus unserer Sicht ist der Nutzen von Simulationsprogrammen bei der Planung einer operativen Brustvergrößerung relativ gering. Viele Faktoren wie die tatsächliche Anatomie, Qualität und die postoperative Veränderung der Weichteilverhältnisse können nicht mit dem Computer reproduziert werden. Der Stuttgarter Spezialist Dr. Khorram berät bevorzugt mit der Demonstration aus dem umfangreichen Archiv von Vorher-Nachher-Bildern. Hierbei werden die individuellen Eigenheiten intensiv erklärt sowie Möglichkeiten und Grenzen dargestellt. Sie können auch gerne im Rahmen der Beratung Testimplantate in den BH einlegen, um ein gewisses Gefühl für die Brustgröße zu bekommen. Auch können Sie gerne Fotos Ihrer Wunschbrust zur Beratung mitbringen. Letztendlich muss häufig die optimale Implantatwahl in der Operation durch die Verwendung von Probeimplantaten (Sizern) erfolgen. Auch die mögliche Veränderung der Brust über einen längeren Zeitraum muss bei der Implantatwahl diskutiert werden. Diese vielen erwähnten Punkte können nur durch einen sehr erfahrenen Operateur genau eingeschätzt werden, der über Langzeiterfahrungen in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie verfügt.

Die Implantate können entweder unter der Brustdrüse oder unter der Brustmuskulatur eingelegt werden. Als operativer Zugangsweg reicht ein ca. 4-5 cm kleiner Hautschnitt entlang des Brustwarzenvorhofs, in der Achselhöhle oder unauffällig in der Brustumschlagfalte. Bei allen 3 Zugangswegen kann eine unauffällige feinste Narbe erreicht werden.

Die Präparation einer Implantattasche erfolgt in unserer Stuttgarter Klinik mithilfe eines speziellen Glasfaseroptik-Leuchthakens. Hierdurch werden eine optimale Sicht in der Tiefe der Implantathöhle und eine sichere Blutstillung gewährleistet.

Wir favorisieren die Platzierung des Brustimplantats unter dem Muskel. Hierdurch kann später die Brust weniger erschlaffen, da das Brustimplantat von der Muskulatur zusätzlich gestützt wird. Außerdem ist das Brustimplantat durch die zusätzliche Muskelbedeckung weniger tastbar. In manchen Fällen ist eine Kombination mit einer Straffungsoperation sinnvoll. Variationen bei der Vergrößerung von Brüsten werden individuell und eingehend mit jeder Patientin besprochen.

Bei allen Patientinnen gehören - neben dem ausführlichen Beratungsgespräch mit dem Ästhetischen Chirurgen - eine Blutuntersuchung und ggf. EKG zu unserer OP-Vorbereitung. Ab dem 40. Lebensjahr ist auch eine Brustuntersuchung mittels Sonografie oder Mammografie sinnvoll. Bei familiärer Vorerkrankung ist eine bildgebende Voruntersuchung auch in jüngeren Jahren ratsam.

Wir empfehlen unseren Patientinnen in Stuttgart ca. 2 Wochen vor der Brust-OP das Rauchen einzustellen und die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten wie Acetylsalicylsäure (z. B. Aspirin) zu vermeiden. 6 Stunden vor der Operation sollten die Patientinnen keine Nahrung oder Getränke zu sich nehmen und auch das Rauchen einstellen.

Wie bei praktisch allen chirurgischen Eingriffen bestehen auch hier gewisse Risiken. Doch über einen qualifizierten Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie durchgeführt, gelten diese Eingriffe als sichere Schönheitsoperationen. Sie gehören für Patienten und Operateur zu den dankbarsten Eingriffen der Plastischen Chirurgie.

Bei gewissenhafter Ausführung durch den behandelnden Arzt sind allgemeine Operationsrisiken wie Nachblutungen, Wundheilungsstörungen oder Infektionen sehr unwahrscheinlich. Empfindungsstörungen kommen selten vor und wenn, normalerweise nur von vorübergehender Dauer. Nach der Operation sind gewisse Schmerzen oder eine Schwellung normal. Hierzu erhalten Sie von uns abschwellende Medikamente und Schmerzmittel.

Die Implantate der neuen Generation sind äußerst stabil. Moderne Silikonimplantate haben einen so zähflüssigen Aggregatzustand, dass sie auch bei Schädigung nicht mehr unkontrolliert auslaufen. Beim Verdacht einer Implantatruptur ist ggf. eine Untersuchung mittels Kernspintomografie (MRT) sinnvoll. Eine Kontaktaufnahme mit einem erfahrenen Plastischen Chirurgen wie Herrn Dr. Khorram wäre bei einem Defekt ratsam. In den letzten 20 Jahren haben wir noch kein defektes Implantat nach Unfällen beobachten können.

Das Wohl und die Sicherheit unserer Patientinnen stehen bei uns an erster Stelle. Daher kommen an der Herzog Karl Klinik in Stuttgart ausschließlich sichere Implantate renommierter Hersteller mit umfangreichen Garantieprogrammen zum Einsatz. Im Gegensatz zu früher ist - durch den Einsatz solcher hochwertigen Implantate - ein routinemäßiger Implantatwechsel nicht mehr zwingend erforderlich, falls keine Auffälligkeiten vorliegen.

Implantatgarantie (PDF-Dokument)

Die stationäre Behandlung mit kompetenter Betreuung durch die erfahrenen Ärzte und das liebevolle Pflegeteam der Herzog Karl Klinik in Stuttgart sichern das Operationsergebnis und ermöglichen maximales Wohlbefinden. Uns liegt viel daran, dass Sie an den eventuell unangenehmen ersten Tagen optimal versorgt sind und sich entspannen können.

Ein sehr seltenes Problem nach einer operativen Brustvergrößerung, das insbesondere bei Implantaten der älteren Generation auftreten kann, ist die Kapselfibrose. Der Körper kann manchmal eine stärkere Bindegewebshülle um das Brustimplantat ausbilden. Bei eventuellen Schmerzen oder ästhetischen Beeinträchtigungen kann eine Therapie durch Spaltung oder Entfernung der Kapsel sinnvoll sein. Bei den modernen Implantaten mit speziell beschichteter und angerauter Oberfläche ist die Ausbildung der Kapselfibrose deutlich verringert. Bei den in unserer Klinik in Stuttgart verwendeten Implantaten besteht eine Garantie gegen eine störende Kapselfibrose.

Die Nachsorge ist genauso wichtig wie die eingehende, persönliche Beratungsgespräch zwischen Arzt, Patienten und der Operationsvorgang. Unsere Klinik in Stuttgart stellt Ihnen nach der Brustvergrößerung einen Spezial-BH / Stütz-BH, den Sie über 6 Wochen zur Formgebung tragen sollten.

In regelmäßigen Abständen erfolgen Kontrolluntersuchungen, um die Heilung zu sichern. Je nach Belastung kann die berufliche Tätigkeit nach ca. einer Woche wieder aufgenommen werden.

Der Stuttgarter Facharzt Dr. Khorram verwendet nur moderne, auflösbare Fäden. Deshalb entfällt das unangenehme und ggf. schmerzhafte Entfernen der Nähte. Die spezielle kosmetische mehrschichtige Nahttechnik garantiert hierbei eine optimale Wundheilung und unauffällige Narben.

Die Brustkrebsvorsorgeuntersuchungen sollten Sie nach einer Brustvergrößerung ganz normal wahrnehmen. Spezialaufnahmen oder ggf. eine zusätzliche Untersuchung mittels Sonografie (Ultraschall) und MRT (Kernspintomografie) ermöglichen eine optimale Beurteilung des Brustimplantats und der Brustdrüse.

6 Wochen nach der Operation sollten sportliche Aktivitäten vermieden werden. Bewegungen wie z. B. Spaziergänge sind hingegen ausdrücklich frühzeitig erwünscht.

Die Stillfähigkeit wird durch ein Implantat nicht eingeschränkt. Mit einem Schnitt in der Brustumschlagfalte (Submammafalte) wird eine Manipulation der Brustdrüse vermieden. Deshalb wird an der Herzog Karl Klinik Stuttgart diese Technik bevorzugt.

In unserer Klinik in Stuttgart werden nur sichere Implantate von renommierten Herstellern mit umfangreichen Garantieprogrammen verwendet. Bei den modernen hochwertigen Implantaten ist ein routinemäßiges Wechseln nicht notwendig, wenn keine Auffälligkeiten bestehen.

Die klinische und die moderne bildgebende Diagnostik erlaubt eine gute Beurteilung des Brustimplantats und der Brustdrüse. Falls ein Defekt eines Implantats nachgewiesen werden kann, ist ein Wechsel zu empfehlen. Aus medizinischer Sicht bestehen keine Bedenken gegen eine erneute Implantateinlage durch einen qualifizierten Arzt, um das ästhetische Resultat der Brust-OP zu bewahren.

Die Kosten einer Brustvergrößerung in der Herzog Karl Klinik in Stuttgart sind sehr individuell. Der Preis ist von zahlreichen Faktoren abhängig: OP-Technik und individueller Aufwand nach GOÄ, Anästhesiekosten, Kosten für stationäre Behandlung, Materialkosten, Nachbehandlungskosten, Mehrwertsteuer bei rein kosmetischer Behandlung etc. Als etwaigen Kostenrahmen können Sie zwischen 5.500 und 6.800 Euro ansetzen.

Wir empfehlen Ihnen ein unverbindliches Beratungsgespräch bei Dr. Khorram. Im Rahmen der umfangreichen und verständnisvollen Beratung durch den Ästhetischen Chirurgen erstellt unser Klinik-Team Ihren individuellen Behandlungs- und Kostenplan.

Beachten Sie außerdem, dass die Kosten dieser Operation normalerweise nicht von den Krankenkassen übernommen werden, da der Eingriff zumeist aus ästhetischen Gründen stattfindet. Bei besonderen Umständen (z. B. Rekonstruktion der Brüste nach einer Tumorentfernung) bestehen eventuell Chancen, dass Krankenkassen für die Kosten aufkommen.

Mit Eigenfett kann nur eine begrenzte Form- und Größenänderung erzielt werden. Meist sind hierbei mehrere Sitzungen erforderlich, da nur ein Teil des transplantierten Fettes einheilt. Wir raten unseren Patientinnen in Stuttgart diese Technik der Brustvergrößerung nur bei einer sehr geringen Volumenänderung anzuwenden. Hierbei muss im Rahmen einer Fettabsaugung Eigenfett gewonnen werden, welches nach spezieller Aufarbeitung in die Brust eingespritzt wird.

Wir führen diese Operation in unserer Klinik in Stuttgart erst ab dem 18. Lebensjahr durch. Neben der Geschäftsfähigkeit ist hierbei auch eine ausreichende körperliche Entwicklung gesichert. Sollten allgemein Operationen vor dem 18. Lebensjahr erfolgen, müssen eventuell Gutachten erstellt werden und die Einwilligung der Erziehungsberechtigten vorliegen.

 
 

Patientenberichte zur Brustvergrößerungen bei Dr. Khorram

Ein sehr einfühlsamer und kompetenter Arzt!

Ich habe mich mit meinem Wunsch nach einer ästhetisch schönen Brustvergrösserung Herrn Dr. Khorram anvertraut. Ich habe ihn in den Gesprächen als sehr einfühlsam in dem Wunsch erlebt, meine Vorstellungen wirklich zu verstehen. Mit gutem Gefühl konnte ich es Herrn Dr. Khorram überlassen, in der Operation selbst die letzten Entscheidungen zu treffen. Das Ergebnis hat meine Erwartungen voll erfüllt! Herr Dr. Khorram und sein sehr sympathisches Team haben mich vor und nach der Operation sowie in der doch etwas längeren Zeit der Heilung toll begleitet. Ich würde mich sofort wieder Herrn Dr. Khorram anvertrauen und kann ihn und seine Arbeit ohne jede Einschränkung nur empfehlen!

Quelle: jameda

Brustvergrößerung

Das Erstgespräch mit Hr.Dr.Khorram war für mich sehr aufschlüssig, da ich zunächst größere Implantate wünschte und er mir zu Kleineren riet da diese natürlicher wirken und das Implantat nicht tatstbar wäre.

Nach reiflicher Überlegung und dem Entschluss kleiner Implantate zu nehmen vereinbarte ich die OP. Ich bin jetzt überglücklich mit dem Ergebnis. Hr.Dr.Khorram hat wirklich ein Auge für natürlich aussehende Optik.

Quelle: jameda

Für Brustoperationen empfohlen

[...] Die Brüste sehen wunderschön aus und meine Frau hat eine neues Selbstbewußtein gewonnen. Ich habe meine Frau immer geliebt wie sie ist. Aber nach der Operation hat sie sich so postitiv verändert und unsere Patnerschaft ist inniger und erfüllter denn je. Wir danken Dr. Khorram aus tiefstem Herzen. Für uns ist er einer der besten Ärzte die wir jemals kennen gelernt haben. Dr. Khorram nimmt sich Zeit und ist so sympathisch. Auch das Klinik Team und insbesondere die Ambulanzschwester Angie waren so wunderbar. Wir sagen nochmal Danke.

Quelle: Portal der Schönheit

Guter Brustspezialist in Stuttgart

Ich hatte 2005 eine Brustvergrößerung mit PIP Implantaten bei einem Chirurgen der nicht mehr arbeitet. Ich hatte im Laufe der lezten 2 Jahre immer mehr Schmerzen in der linken Brust und die Brüste haben sich verformt. Mein Gynäkologe hat mir Dr. Khorram als sehr guten Brustchirurgen empfohlen um die Implantate zu wechseln. Bei der neuen Operation hatte ich keine Schmerzen und es heilte alles schneller. Auch meine Narben sind schöner als vorher. Es gibt offenbar wirklich Unterschiede bei den Chirurgen. Ich hätte meine erste Operation auch bei Dr. Khorram machen lassen sollen.

Quelle: Gofeminin.de

Toller Arzt!

Ich hatte bei Dr. Khorram vor kurzem eine Brustvergrösserung und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Das Ergebnis ist sehr natürlich geworden und passt super zu mir. Die Schmerzen in den ersten Tagen nach der Operation waren nicht so toll, aber nach 1 Woche war alles gut und man ist einfach nur glücklich.

Das ganze Team war total lieb und hat sich gut um mich gekümmert. Zudem ist er ein sehr netter und einfühlsamer Arzt. Ich bin überglücklich mich für ihn entschieden zu haben :) Vielen Dank Dr. Khorram!

Quelle: Jameda

Bester Chirurg in Stuttgart!

habe bei Dr. Khorram eine Brustvergrößerung und Fettabsaugung machen lassen. Hatte Bedenken bzgl. der Größe der Implantate. Dr. Khorram hat offensichtlich ein bemerkenswertes Auge dafür, ist genauso geworden wie gewüscht.

Das Ergebnis ist einfach perfekt geworden! Super Arzt, sehr kompetent und emphatisch, ebenso wie sein Personal. Bin rundum begeistert. Jederzeit wieder!

Quelle: Jameda

kompetenter Chirurg ..einfach Spitze!!!

Ich war zwei mal bei Dr.Khorram wegen Brustvergrösserung und nach dem zweiten Beratungsgespräch merkte ich sehr schnell,daß ich ein wirklich kompetenter Chirurg vor mir hatte,der sich u.a sehr gut mit Brustvergrösserung verstand.Dr Khorram nahm sich ausführlich Zeit für all meine vielen Fragen und klärte mich mit stetz seiner ruhigen und freundliche Art sehr gut auf. Die BV. OP verlief ohne Komplikationen und das Ergebnis, sind zwei wunderschöne natürlich Brüste, die ich ihm zu verdanken habe.Nicht vergessen das Personal!!...suuper freundlich und erst die Origination!!..einfach Spitze!!! Dr.Khorram plus Personal bildet ein perfektes Team,da ist man wirklich in guten Händen aufgehoben. Kann ich nur weiter empfehlen!!! ..TOP!!... :-)))

Quelle: Jameda

Bester Chirurg!

Ich habe im Dezember 2014 meine Brustvergrößerung bei Dr. Khorram durchführen lassen und bin jetzt einfach nur überglücklich! Das ganze Team ist super nett und sehr kompetent. Die Op ist bestens verlaufen, keinerlei Komplikationen, war drei Tage danach absolut schmerzfrei! Ich trage jetzt Körbchengröße C, vorher nichtmal A. Das Ergebnis ist sogar besser geworden als ich es mir vorgestellt habe, wunderbar natürlich! Von Anfang an habe ich mich in der richtigen Hände gefühlt. Ich bin froh mich für Dr.Khorram entschieden zu haben, ich bin ihn sehr dankbar für die gute Versorgung und das tolle Ergebnis. Von ihm operiert zu werden war das beste was mir passieren konnte.... Danke

Quelle: Jameda

Sehr netter und kompetenter Arzt, super Praxisteam!!!

Ich bin nun seit über 2 Jahren bei Dr. Khorram in Behandlung und hatte hier mehrere verschiedene Eingriffe bzw. Behandlungen. Unter anderem mehrere Laserbehandlungen, 2 x Nasenkorrekturen, 1x Kinnverkleinerung und ebenso eine Brustvergrößerung.

Ich kann Herrn Dr. Khorram ohne einen einzigen Kritikpunkt weiter empfehlen! Es war vom ersten Termin an ein Vertrauensverhältnis vorhanden. Er nimmt sich viel Zeit, ist nett und sympathisch und auch die Ergebnisse entsprachen meinen Vorstellungen.

Quelle: Jameda

DGPRAEC Logo
Estheticon Logo
IPRAS Logo